Zukunftsprofil von Echternach

Am Anfang haben wir uns die einfache Frage gestellt „Warum Echternach?“. Was macht Echternach für Bürger und Gäste attraktiv? Was unterscheidet die Stadt von anderen Städten innerhalb und außerhalb des Großherzogtums? Das formulierte Zukunftsprofil Echternach baut auf drei Kernaussagen auf:

  • Echternach ist überschaubar, nicht großstädtisch.
    Die Echternacher schätzen ihre Stadt, weil man sich kennt und es eine Stadt der kurzen Wege ist. Für Besucher ist es immer wieder überraschend, wie unkompliziert man die Stadt erkunden kann. Die historische Innenstadt mit der Basilika, dem Marktplatz mit dem Rathaus und der Fußgängerzone bieten die Alternative zur Hektik der Großstadt. Eine Stadt zum Wohlfühlen.
  • Echternach ist Qualität.
    Man erwartet es nicht in einer Kleinstadt im Nordosten des Großherzogtums: Das Reiseziel Echternach wurde von der Europäischen Kommission als “European destination of excellence” auserwählt, die Springprozession gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe, im Kongress- und Kulturzentrum TRIFOLION gastieren internationale Musikgrößen wie Krystian Zimerman, Daniel Barenboim, David Garrett oder Till Brönner. Echternach ist die älteste Stadt Luxemburgs. Wir Echternacher fühlen uns der Qualität verpflichtet.
  • Echternach ist europäisch.
    Nicht nur die unmittelbare Lage an der Grenze zu Deutschland macht Echternach zur europäischen Stadt. Internationale Firmen haben ihren Sitz in Echternach, die portugiesische Gemeinde bildet einen festen Bestandteil des Gemeinwesens. Echternach verbindet lokale Traditionen wie die Springprozession mit einer weltoffenen Vielfalt. Wer durch die Stadt geht, hört deutsch, französisch, portugiesisch und lëtzeburgisch. In diesem Sinne ist Echternach eine Stadt, in der Europa erlebbar ist.

Das Zukunftsprofil der Stadt Echternach setzt sich aus vier Themenfelder zusammen:

  • Genuss und Erlebnis – Echternach ist eine Stadt zum Entdecken und Genießen. Als Einkaufsstadt genauso wie als Kultur- oder Freizeitziel. Die Innenstadt und der Echternacher See laden dazu ein.
  • Begegnung und Europa – „Echternach, eng Gemeng a Bewegung!“ unter diesem Motto steht die Initiative Stadmarketing Echternach. Ein Bekenntnis auch zur Zusammenarbeit der Akteure innerhalb und außerhalb der Stadt. Viele können gemeinsam mehr bewegen als jeder Einzelne.
  • Geschichte und Kultur – Geschichte und Kultur für möglichst viele Zielgruppen erfahrbar zum machen, ist eine Herausforderung und Verpflichtung zugleich für die älteste Stadt Luxembourgs.
  • Wirtschaft und Wirtschaftsförderung – Echternacher Unternehmen bilden die wirtschaftliche Basis für die Zukunft der Stadt. Die Initiative Stadmarketing Echternach sucht den direkten Kontakt zu den Unternehmern.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Baustellen-Webcam: Aktuelle Bilder des Projekts "Petite Marquise". Baustellen-Webcam: Aktuelle Bilder des Projekts "Petite Marquise"

Zurück